Keine halben Sachen für PädagogInnen

Die Ganztagsschule auf einen Blick

Vorteile:

  • Größere schulische Erfolge
  • Mehr Freizeit der Eltern mit ihren Kindern
  • Beste Bedingungen für PädagogInnen
  • Finanzielle Unterstützung der SchulerhalterInnen
  • Lernen mit Spiel & Spaß

Ziele:

  • Mehr Chancengleichheit
  • Begabungen fördern
  • Lern- & Freizeitangebot ausweiten
  • Schulstandort attraktivieren
  • Eltern entlasten

Gesteigerte Anforderungen

Die Anforderungen an PädagogInnen haben sich in jüngster Vergangenheit stark verändert. Das Fachwissen, welches bei den SchülerInnen nach ihrer schulischen Laufbahn vorausgesetzt wird, ist deutlich umfangreicher geworden.
Zudem wird es immer mehr zur Aufgabe der Schule, jungen Menschen Schlüsselkompetenzen zu vermitteln. Seien es soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Sprach- und Kommunikationskompetenzen oder der Umgang mit den neuen Medien. Die Ganztagsschule bietet eine erweiterte Lernzeit und eine Förderung der Lernmotivation um diese Kompetenzen zu erwerben.

Pausen erleichtern das Lernen

In der Ganztagsschule bieten freie Zeiten zwischen bzw. nach den Lernstunden eine Möglichkeit zur Erholung für die SchülerInnen. Dadurch sind sie für die Unterrichtseinheiten aufnahmefähiger. Gerade das soziale Lernen, der Umgang miteinander und die Persönlichkeitsentwicklung haben in diesen Zeiten mehr Platz, als im klassischen Unterricht. Immer wichtiger wird zudem die körperliche Betätigung unserer Kinder. In der Ganztagsschule haben Schulen mehr Möglichkeiten, die SchülerInnen zu Sport und sinnvoller Freizeitgestaltung zu motivieren. Dabei ist für viele Kinder neben der körperlichen Betätigung auch die Förderung der Kreativität eine wichtige Komponente.

Weitere Informationen zur Ganztagsschule finden Sie in dieser Broschüre:

Download Broschüre Icon
Menü schließen