Keine halben Sachen für DirektorInnen

Die Ganztagsschule auf einen Blick

Vorteile:

  • Größere schulische Erfolge
  • Mehr Freizeit der Eltern mit ihren Kindern
  • Beste Bedingungen für PädagogInnen
  • Finanzielle Unterstützung der SchulerhalterInnen
  • Lernen mit Spiel & Spaß

Ziele:

  • Mehr Chancengleichheit
  • Begabungen fördern
  • Lern- & Freizeitangebot ausweiten
  • Schulstandort attraktivieren
  • Eltern entlasten

Allen Kindern eine Chance geben

Die ganztägige Schulform hilft den PädagogInnen dabei, die Stärken und Schwächen der SchülerInnen besser zu erkennen und so individuell eine intensive Lernförderung sowie eine Förderung der Begabungen zu ermöglichen. In der Ganztagsschule gibt es ausreichend Zeit zum gemeinsamen Lernen und Üben.

Schule ist der Spiegel der Gesellschaft

Gesellschaftliche Veränderungen spiegeln sich immer im Schulalltag wider. Niemand weiß das besser als unsere DirektorInnen. Neben der Verbesserung der schulischen Infrastruktur und den damit zusammenhängenden neuen pädagogischen Möglichkeiten, ist die Ganztagsschule für die neuen Lebensformen der Familien angepasst. Deswegen nimmt die Nachfrage nach dieser Schulform stetig zu.

Grundvoraussetzungen

Für das Zustandekommen einer Ganztagsschule ist die Nachfrage eine Grundvoraussetzung. Generell muss dabei nicht automatisch eine ganze Schule in eine Ganztagsschule umgewandelt werden - dies ist auch mit einzelnen Klassen möglich. So kann sich jede Schule für ein Angebot entscheiden, welches von den Eltern und SchülerInnen in der Region gefragt ist.

Weitere Informationen zur Ganztagsschule finden Sie in dieser Broschüre:

Download Broschüre Icon
Menü schließen